Seminarkalender I Prüfungsvorbereitung I  Anfahrt  I  Kontakt

Heilpraktiker-Ausbildung

Nächste Info-Stunde zur HP-Ausbildung:

26. November 2018
10. Dezember 2018

jeweils 18.00 Uhr

Lauterlech 39, 86152 Augsburg (Anmeldung nicht erforderlich)
          

   

Der Unterricht umfasst alle für die Prüfung erforderlichen Themen wie z. B. Herz, Atemwege, Nervensystem, … die mit Anatomie, Physiologie und Pathologie systematisch bearbeitet werden und ist auf die Überprüfung beim Gesundheitsamt konzipiert. Die praktischen Teile der Ausbildung – klinische Untersuchungen und Injektionstechniken - werden beim jeweiligen Thema geübt.

Umfang und Tiefe der Ausbildung richtet sich nach den behördlichen Vorgaben. Hierzu können Sie eine umfangreiche Information hier downloaden:

Merkblatt_A-Land.pdf

Diese Informationen stammen hier exemplarisch vom Gesundheitsamt Augsburg-Land – zuständig ist grundsätzlich das Gesundheitsamt an dem Ort, an dem Sie sich niederlassen wollen, in der Regel das Gesundheitsamt an Ihrem Wohnsitz. Sie finden in dem Merkblatt die geforderten Inhalte, Voraussetzungen für die Anmeldung, Prüfungstermine der schriftlichen Überprüfung und Informationen zu den Kosten der Überprüfung (diese können je nach zuständigem Amt auch abweichen).

Des weiteren ist die Ausbildung durch meine persönlichen Erfahrungen geprägt, die ich seit dem Jahr 2002 sammeln durfte, übrigens auch als Beisitzer beim Gesundheitsamt.

Der Kurs dauert 2 Jahre mit Unterrichtseinheiten von 3,5 Stunden pro Woche; in den Schulferien (Schulferien Bayern) findet kein Unterricht statt. Für Injektionstechniken ist ein Zusatztermin einzuplanen. Sie können – sofern Plätze frei sind - zwischen einem Abendkurs (Mittwoch – Beginn: 17:45 Uhr) und einem Vormittagskurs (Dienstag – Beginn: 9:00 Uhr) wählen . Der Kurseinstieg ist jederzeit möglich – am besten zu Beginn eines neuen Themas.

Sie bekommen ein umfangreiches Skript, das alles Wichtige zusammenfasst und ständig aktualisiert wird. Zum Abschluss der Themen werden Original-Prüfungsaufgaben bearbeitet damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, in welcher Tiefe und Breite der jeweilige Lernstoff in der schriftlichen Überprüfung gefordert wird.

Übungen zur Anamnese und zur Differentialdiagnose trainieren Sie auf den mündlichen Teil der Überprüfung. Hierzu verweise ich auch auf den „Intensivkurs HP-Prüfung“, in dem dies verstärkt geübt wird. Als Übungskurs ist dieser Intenisvkurs im Anschluss an die Ausbildung sehr zu empfehlen.

Die Arbeit in kleinen Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern erlaubt es auf Ihre Fragen und Bedürfnisse einzugehen. Die Teilnehmer dürfen sich auch mit Referaten an die Prüfungssituation herantasten.

Die Kursgebühr beträgt zur Zeit 145 € monatlich. Eine Einschreibegebühr wird nicht erhoben. Sie müssen sich nicht langfristig binden – Kündigungsfrist: 1 Monat zum Monatsende.
Als Grundlage des Kurses verwenden wir folgendes Lehrbuch: Bierbach, Naturheilpraxis Heute; Skripten sind in der Kursgebühr enthalten. Eingeschriebene Schülerinnen und Schüler erhalten während der Ausbildung Ermäßigungen auf angebotene Seminare.

Da die Heilpraktikerprüfung beim Gesundheitsamt sich auf die „Schulmedizin“ bezieht, ist dies der Kern der Ausbildung (eine Prüfung bezogen auf die vielfältigen Methoden der Naturheilkunde wäre auch schwer umsetzbar). Der zeitliche Rahmen gibt aber auch Raum für die Einführung in verschiedene Therapiekonzepte - z. B. Bach-Blütentherapie, Therapie mit Schüßler-Salzen und Therapie mit Metallen.

Zum Aufbau Ihrer Therapeutischen Grundlage (sofern Sie diese Grundlage nicht schon vorab gelegt haben) – und ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine solche Grundlage essentiell für eine verantwortliche und erfolgreiche Tätigkeit ist – möchte ich gerne auf mein Seminarangebot verweisen (Rubrik: Seminare). Gerne nehme ich Sie in meinen Email-Verteiler auf – dann werden Sie unverbindlich über neue Veranstaltungen informiert.

Darüber hinaus stehen Ihnen alle Wege offen Ihr Therapiepaket zu schnüren – die freie Wahl, wo und bei wem Sie sich fortbilden kann durchaus vorteilhaft sein. Insbesondere verweise ich auf die Angebote der Heilpraktikerverbände, bei denen Sie als „Heilpraktikeranwärter“ Mitglied werden und dann vergünstigt an den qualitativ hochwertigen Seminaren und Ausbildungen teilnehmen dürfen (googeln Sie zB: „BDHN“ oder „Freie Heilpraktiker“).

Machen Sie sich selbst ein Bild – nutzen Sie ein kostenloses „Probehören“. (Terminabsprache erforderlich!)

info@sanavia.org

Gerne kläre ich Ihre Fragen telefonisch oder persönlich in einem kostenlosen Beratungsgespräch (Tel.: 0821/ 450 64 28). Oder kommen Sie zu einer der oben angegebenen Infostunden.
   

    

Gerhard Strehle, Heilpraktiker

 

Gerhard Strehle

Schulleiter, Heilpraktiker

    

Therapie-Schwerpunkte:

- Bach-Blütentherapie
- Homöopathie
- Pflanzenheilkunde
      

      

Informationsmaterial anfordern